Diesmal mußten wir nur 2 Monate warten, bis wir wieder zu unserer geliebten Georgenhöhe fahren durften

Herr Lukas hat inzwischen den Traktorführerschein gemacht - da bekommt man viel mehr geschafft

Das Wetter war diesmal sensationell, der erste Blick morgends um 7:00 Uhr verspricht einen Sonnentag

Die erste Wanderung geht traditionsgemäß zum Ifinger

Auf dem Rückweg besuchen wir unseren Freund den Schnuggerzwerg; dieser präsentiert stolz die Postkarte von GünniTours

Hier ist die Gruppe im Ultental auf der Fiechter Alm

Nach einer kurzen Pause - Kampf der Unterhopfung - geht es weiter Richtung Fischersee

Die phantastische Aussicht verleitet zu einer kurzen Pause - Die Stimmung ist hervorragend

Gut dass wir nicht dabei waren, als diese Steinlawine niederging

Am Fischersee angelangt, wurde ein - bei GünniTours übliches - umfangreiches Picknick vorgenommen

Nach dem Picknick wird erst einmal eine längere Mittagspause in der malerischen Umgebung durchgeführt

Im Weiteren gibt die Natur alles, um die Naturliebhaber zu beeindrucken - ein 5-Sterne-Panorama

Herr Lukas ist stets bemüht seine Gäste zu unterhalten - hier mit Hausmusik

Von der Texelbahn geht es auf dem Meraner Höhenweg Richtung Naturns - durch die 1000-Stufen-Schlucht

Hier geht es über eine schwankende Hängebrücke - Die Damen gehen hier sehr verhalten

Zur Belohnung für gute Leistungen durfen Claudia und Christel nach Meran zum shoppen

Was wäre Meran ohne das Cafe Darling ? - Auf Weltfrieden, blauen Himmel und d. T.

Ganz wichtig für den ordnungsgemäßen Ablauf des Urlaubs - die nachmittägliche Dienstbesprechung

Claudia und Christel gönnen sich ein erfrischendes Bad im Pool - Franz-Josef chillt

Dieses Mal konnten wir das Frühstück oft im Freien einnehmen - Besser können Urlaubstage nicht beginnen

Claudia und Franz-Josef gönnen sich ein Eis im Cafe Darling - ein Genuss - Max übrigens auch

Nach dem Besuch des Meraner Marktes wird erst einmal der Schinken und Käse verkostet - Qualität 1a
Bei strahlend blauem Himmel beginnen wir die Wanderung am Hirzer nach Rotmoos
An geeigneter Stelle wird der Flüssigkeitshaushalt der Gruppe wieder in Ordnung gebracht
Auf Rotmoos angelangt kümmert sich Franz-Josef als erstes um eine Pilskultur - Super gemacht

So ein Picknick ist sehr ermüdend - die Damen träumen wahrscheinlich vom Skiurlaub

GünniTours heißt Zufriedenheit und Glückseligkeit - Hier ist der Beweis !!

Marlene und Jan genießen den Spätnachmittag mit einem Kaltgetränk - eine gute Entscheidung

Eine kleine - fast höhengleiche ?? - Wanderung zur Waalerhütte

An der Waalerhütte treffen wir unsere Freunde aus Hameln - diese sind in diesen Jahr wieder gut in Form

Für einen jungen Bergführer ist eine ausgewogene Ernährung äußert wichtig, hier eine Zwischenmahlzeit

Jan und Marlene unterstützen Christel und Günni bei der Abschiedfeier für Claudia, Franz-Josef und Max

Der Himmel hat zum Abschied der Hövis nur ganz kurz geweint - Am nächsten Tag ist die Welt wieder in Ordnung

Zu den Spronser Seen geht es über die Mutkopfhütte zum Jägersteig - hier ist bergauf angesagt

Auf dem Jägersteig hat man in jedem Abschnitt ein super Panorama

Nach drei Stunden schwitzen sind wir am Kasersee angekommen - ein sehr ursprüngliches Panorama 

Hier demonstriert Herr Günni das richtige Verhalten bei einer Berghütte - vorbildlich !!

Auch der Rückweg bietet ein tolles Panorama - Hirzer, Ifinger und Schenna Berg - superklasse

Von Kuenz - Gaststätte Ungericht - aus hat man einen Superblick Richtung Schenna - Da fällt der Abschied schwer

Worte vom Zwerg: bleibt Gesund, bis zum nächsten Jahr

Druckversion Druckversion | Sitemap
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub