Sardinien Juni 2017

In diesem Jahr waren wir bereits zum dritten Mal auf Sardinien. Hier gefällt es uns mit jedem Urlaub besser.

Besonders das Hotel Pulto Quato ***** hat es uns sehr angetan. Hier bleiben keine Wünsche offen.

Die Anlage fügt sich wunderbar in eine malerische Bucht neben Porto Cervo ein. Man sagt, Sardinien ist die Insel der Reichen und Schönen, wir sind also hier genau richtig. Schön sind wir und reich (an Erfahrung) auch.

Wer noch kein Fahrzeug hat, dem wird hier geholfen

Christel prüft sofort die Wasserqualität des Pools, Ergebnis: sehr gut 

Herr Günni begrüßt die mitgereisten Gäste (Christel) mit einem Kaltgetränk und warmen Worten 

Herr Alessio hat uns die ganze Woche hervorragend betreut, ein sehr angenehmer Mensch 

Am ersten Tag wurden die üblichen Dienstbesprechungen durchgeführt - Kampf der Unterhopfung

Natürlich wurde auch sofort die Küche getestet - Pulposalat first Class

Auch der Thunasalat war vom Feinsten - die Verpflegung war die ganze Woche erstklassig

Der Pool am Abend - super, super

Frühstücken mit Blick auf den Hafen mit einem Frühstücksbuffet der Extraklasse - ein Traum

Nach dem Frühstück per Shuttlebus zum Grande Pevero Strand- darauf haben wir uns das ganze Jahr gefreut 

So ähnlich muss es im Paradies sein - in der Karibik ist es nicht besser  

Der Eigner der Magayacht Dilbar ist auch unserer Meinung und ist wieder dabei (viertlängste Yacht der Welt, l=156 m)

Günnitours unterstützt und fördert die heimische Wirtschaft - hier Beach Bar

Bei GünniTours sitzt man in der ersten Reihe

Wäre es ein Gemälde, würde es im Louvre ausgestellt - einzigartig

Daher der Name Costa Smeralda - wenn man in diesem Wasser schwimmt, sind die Glückshormone alle da 

Beim Sonnen und Schwimmen darf man nicht vergessen regelmäßig und ausreichend zu trinken

Herr Günni ist mit dem Verlauf des Urlaubs hochzufrieden

Nachmittags steht ein Ausflug nach Baja Sardinia auf dem Programm - Touristisch geprägt, aber sehr schön

In Baja Sardinia kann Frau sehr gut shoppen

In dem Lokal Skipper wollen wir Abends auf der Dachterrasse speisen

Nach der gelungenen Tischreservierung belohnen wir uns mit Aperol Sprizz und Cola Barcadi

Als VIP's werden wir vom Haus natürlich sofort mit einem Prosecco begrüßt

Ergänzend zur Speisekarte kann man die Speisen vor der Zubereitung in Augenschein nehmen

Als Vorspeise wählt Herr Günni eingelegte saure Sardinen, sehr schmackhaft

Zu den geschmacklichen Höhepunkten gibt es noch eine phantastische Abendstimmung dazu, wir sind begeistert

Ein Insidertipp: Well Done Burger Bar - toll gelegen, super lecker

Well Done liegt direkt an einer Straße, die andere Seite bietet eine super Aussicht

Geschmeckt hat es so gut wie es aussieht

Nach diesem Strand wird man süchtig

An der Poolbar im Pulto Quato erhält man zu Kaltgetränken noch eine Auswahl von Köstlichkeiten dazu 

Ein kulinarisches Highlight: ein Abendessen im VIP-Restaurant Tanit

GünniTours heißt Zufriedenheit und Glückseligkeit, alles ist Perfekt

Auch hier kann man sein Essen vorher besichtigen

Vorspeise: Gratinated scampi, prawns, mussels and scallops - super

Fresh Fish with Vegetables - first class

Da ist Herr Günni sprachlos (sehr selten)

Tanit stellt uns zum Dank für den Besuch ein kleines Fläschchen Mirto hin - wir wollten Tanit nicht enttäuschen und haben es fast geleert - Übrigens: Jedes Glas Mirto verlängert das Leben um 15 min 

Um Land und Leute noch besser kennenzulernen, machen wir einen Ausflug zur Insel La Madallena 

Hier kann man sehr schön durch eine malerische Altstadt bummeln

Viele kleine Gassen, sehr schön

Herr Günni hat mit dem Guerilliakämpfer Guiseppe Garibaldi ein kurzes Gespräch geführt - Er war sehr wortkarg

Der Besuch eines Straßencafes ist ein muß

Der Wirt des Speiselokals Dante hatte Herrn Günni eine Speise sehr empfohlen. Als nach der Bestellung dieses Werkzeug gebracht wurde, kamen Herrn Günni Zweifel, ob die Bestellung wirklich eine gute Entscheideng war. 

Als der Wirt diesen Alien aus einem Aquarium fischte, wollte Herr Günni mit Christel die Speise tauschen, sie weigerte sich aber

Das Gericht heißt übersetzt: Monsterkrabbe auf schwarzen Nudeln, oder so ähnlich - war aber schmackhaft 

<< Neues Textfeld >>

Herr Günni war dann nur froh, dass der Wirt nicht einen anderen Alien herausgefischt hat, noch mal gutgegangen

Immer wieder Grande Pevero, aber immer wieder klasse 

Schade, dass die Deutschen Wirte zu den Getränken nicht solche Beilagen servieren,

wir feiern Abschied im Caffè della Piazza

Wir haben noch nie so schmackhaften Thunfisch gegessen wie hier - hierfür vergeben wir 5 Sterne

Wir haben auf Sardinien sieben solche Abende erlebt - Perfekt

Das Personal vom Pulto Quato sagt immer: You'r welcome, enjoy it -- Genau so war es 

Das war einer unserer schönsten Urlaube, wir kommen wieder  

Druckversion Druckversion | Sitemap
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub