Mai 2017 Pellworm

 

Mit sehr netten Freunden haben wir für einige Tage die Nordseeinsel Pellworm erkundet. Es waren für uns wunderschöne Tage, wir haben sehr viel Spass gehabt. Gewohnt haben wir in diesen 4 Sterne Appartements.

Bevor wir mit der Autofähre auf die Insel gefahren sind, haben wir eine Dienstbesprechung im Husumer Hafen durchgeführt 

 

Ein Selbstversuch: Vorbeugend gegen die Seekrankheit soll ein Pharisäer oder eine Tote Tante helfen. Ergebnis: 100 %-iger Erfolg, keiner war seekrank (Viel hilft viel). 

Am ersten Abend haben wir im Restaurant Nordseeblick gespeist, sehr schmackhaft 

Die große Inselrundfahrt (im Reisepreis inbegriffen) begann bei der Nordermühle

Bei GünniTours ist Kultur ganz wichtig: Besichtigung Alte Kirche St. Salvator  

Ein Höhepunkt der Inselrundfahrt: Der Pellwormer Leuchtturm - Dort kann man auch heiraten, muss es aber nicht

Nachmittags warten wir auf die bestellten 10 Kg Krabben, frisch vom Krabbenfischer

10 Kg Nordseekrabben: Aus der Region, Bio und Laktosefrei -

Fragen zur artgerechten Haltung und Ernährung wurden nicht beantwortet 

Internationaler Krabbenpuhlwettbewerb, Endausscheidung - Gewinnerin (mit Abstand) Karin

Das anschließende Krabbenessen hat 5 Sterne+ verdient

Freitags haben wir die Adler Express für eine Bootstour nach Sylt gechartert

Auf Sylt kann man hervorragend Individualurlaub machen - Charme der 50-er Jahre - dagegen ist der Westenhellweg in DO hübsch - Eine weitere Bewertung möchten wir aus rechtlichen Gründen nicht vornehmen

Die ortsübliche Imbissbude auf Sylt - total gemütlich

Den berühmten Sylter Strand darf man nach Entrichtung von 4 €/Person betreten,

wir haben schweren Herzens darauf verzichtet, dem Naturschauspiel beizuwohnen 

Der Anblick dieser hübschen Hotels und Appartements rundete unseren Eindruck von Sylt ab  

- leider läßt unser Zeitplan in den nächsten 10 Jahren einen weiteren Besuch der Insel nicht zu - 

Diese Pellworm Urlauber habe ich in geheimer Wahl zum Paar des Monats gewählt

Auf der Rückfahrt von Sylt endlich ein schöner Anblick: der Amrumer Leuchtturm

Zurück auf Pellworm war das Meer fast weg, ein schöner Schreck

Abends im Pub am Hafen von Pellworm haben wir die schrecklichen Bilder

des Tages erfolgreich mit Alkohol bekämpft - Kampf der Unterhopfung -

Am Samstag haben wir bei strahlendem Sonnenschein die Insel per Fahrrad erkundet - das war super

Sparfüchse fahren Tandem - halbe Energie, doppelter Spass

Immer wieder schön, der Pellwormer Leuchtturm

Hier wurde spontan eine Dienstbesprechung durchgeführt - natürlich alle Beschlüsse einstimmig

Die Badestelle ist sehr einladend, leider hat Herr Günni sein Handtuch vergessen, sehr schade

Hier steht der Pellwormer Ableger des BVB-Fanclubs, alle freuen sich auf das Pokalendspiel - Heja BVB

Bei einem solch wichtigen Endspiel muss man (und Frau) bei Kräften bleiben - so ist's recht

Noch wenige Sekunden, nach diesem Freistoss ist es geschafft: DFB-Pokalsieger BVB Borussia Dortmund - super

Am nächsten Tag wurde der Sieg mit einem Fahrradcorso gefeiert - wieder bei strahlendem Sonnenschein

An der Hooger Fähre wurde dann die Siegesfeier fortgeführt

Am letzten Abend wurde sehr erfolgreich gegrillt - der Grillmeister Michael zaubert auf 25 cm Grill - toll 

Das war ein wunderschönes Wochenende - mit sympathischenTeilnehmern - großes Kino

Druckversion Druckversion | Sitemap
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub