Malta 2019

Nach 19 Jahren waren wir wieder einmal auf Malta.

Residiert haben wir im Dolmen Resort **** in Buggiba und waren sehr zufrieden. 

Das Dolmen Resort Hotel verfügt über mehrere sehr schöne Pools.

Wir haben uns am hoteleigenen Strand am wohlsten gefühlt.

Auch Frau Christel schwimmt hier gerne ihre Runden.

Die Aussicht aus unserem komfortablen Zimmer war sehr schön.

Herr Günni freut sich, alles richtig gemacht, darauf einen Toast "You are welcome"

Die Auswahl an Fischen in den von uns besuchten Restaurants ist groß. Stichwort: " Fish of the day". 

Auch die Standartfische wie hier Schwertfisch oder auch Thunfisch, hier im Restaurant Bognor, waren klasse.

Red Snapper, sieht gegrillt nicht so toll aus, schmeckt aber super klasse.

Tagsüber war es immer sehr heiß, Tauwetter für Dicke!

Mitte des 16. Jahrhunderts haben die Kreuzritter Valetta erbaut, die damals am besten befestigte Stadt Europas.

In der Republic Street kann man wunderbar bummeln.

Es gibt sehr schön angelegte Innenhöfe, hier Grand Masters Palace.

Königin Victoria trohnt über Allem.

Mit der St. John's Co-Cathedral haben sich die Ordensritter ein monumentales Denkmal geschaffen.  

Im Di Robertis Rooftop Restaurant haben wir bereits vor 19 Jahren gesessen.

Vom Di Robertis Rooftop Restaurant hat man einen tollen Blick über Valetta und den Grand Habour

Ein Muß ist auch der Besuch des 1775 angelegten Upper Barracca Garden. 

Unterhalb des Parks ist die Saluting Battery, hier wird um 12 Uhr Salut geschossen.

Im Grand Habour haben selbst die größten Kreuzfahrtschiffe Platz.

Abends haben wir im mehrfach im Restaurant Lo Scoglio gespeist, tolle Lage und super Fisch.

Den Tag haben wir dann abends meistens in der Strandbar des Dolmen Resort unmittelbar am Meer abgerundet.

Glasklares, angenehm temperiertes Wasser, was will man mehr.

In der Nähe liegt auch eine weitere, sehr schön gelegene Strandbar, diese lockte zum Frühschoppen. 

Per Bus geht es nach Mdina, zu Ritterszeiten Hauptwohnsitz des Ritter.

Chefkanonier Herr Günni ist bereit.

Kathedrale St. Peter und Paul, monumental.

Das Innere der Kathedrale St. Peter und Paul.

Eine Pause haben wir im Fontanella Tea Garden gemacht, Kampf der Unterhopfung. Tolle Aussicht.

Direkt an der Promenade in Buggiba haben wir diesen schönen Biergarten gefunden.

Die Abende an der Strandbar im Hotel waren immer großes Kino.

Auf zur Nachbarinsel Gozo

In Victoria gibt es eine sehr massive Zitadelle.

Viel gab es dort nicht zu besichtigen.

Bei einem Kaltgetränk kann man sich schöne Kanonen anschauen, oder über die Stadt schauen.

Paradise Bay hat einen kleinen, schönen Sandstrand.

Sehr schön, aber auch voll. 

Unser Belohnungszentrum hat uns Vermentino aus Sardinien vorgeschlagen, salute.

Die Fischtheke wie immer gut gefüllt.

Heute Fish of the day im Restaurant Lo Scoglio Lumberjack (Gelbschwanzmakrele), sehr schmackhaft.

Am Hauptpool kann man sehr gut Kleinigkeiten essen oder auch seine Unterhopfung bekämpfen. 

Die Sonnenuntergänge erzeugen bei uns immer Glückshormone, dazu ein leckerer Cocktail.

Und wieder geht ein wunderschöner Urlaub zu Ende - Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub !!!!! 

(Alte GünniTours Regel)

Druckversion Druckversion | Sitemap
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub